BUCHUNGSBEDINGUNGEN
SAISONKARTEN
WINTER

BUCHUNGSBEDINGUNGEN
SAISONKARTEN WINTER

Buchungsbedingungen/
AGB’s
für Saisonkarten

Winter 2020/21

Stand 10. August 2020

Wintersaison 2020/21
Montag, 28.09.2020 – Sonntag, den 25.04.2021

Die Saisonkarten Montags, Dienstags, Mittwochs und Freitags, Samstags und Sonntags beinhalten 30 durchgehende Termine à 2 Stunden. Da Weihnachten und Silvester in diesem Jahr auf einen Donnerstag fallen und das East61 geschlossen bleibt, gelten für alle Donnerstags-Saisonkarten nur 28 statt 30 Termine.

Grundsätzlich gilt:
Die Saisonkarte berechtigt im angegebenen Zeitraum an einem festgelegten Wochentag für 2 Stunden auf einem Spielfeld zu spielen. Mit der Saisonkarte habt ihr die ganze Saison immer zur gleichen Zeit und am gleichen Tag einen Platz auf unserer Anlage.

Wir behalten uns vor, in Ausnahmen Umbuchungen vorzunehmen. Ein von euch gewünschter Platztausch nach Saisonbeginn kann nur durch die Gruppen untereinander vorgenommen werden. Das East61-Team regelt diese Angelegenheit nicht. Speziell bei Trainingsgruppen mit mehr als vier Teilnehmern behalten wir uns vor, diese in Absprache mit den Trainern auf andere Plätze umzubuchen.

Die Spielerzahl für den Court ist aktuell auf max. 6 Personen (plus Trainer) begrenzt. Warme Duschen/ Umkleidemöglichkeiten werden kostenfrei bereitgestellt. Aufgrund hoheitlicher Auflagen können wir gezwungen sein, die zulässige Spielerzahl pro Court oder die Dusch- und Umkleidemöglichkeiten einzuschränken.

East61 kann mit zweiwöchiger Ankündigung Termine absagen und euch einen Ausweichtermin oder eine Rückerstattung anbieten. Ebenso behalten wir uns vor, kurzfristig einmal einen Saisonkartenplatz vom gebuchten Court auf einen Ausweichcourt zu verlegen. Dies wird aber die Ausnahme sein.

Die Termine sind fest gebucht, d.h. dass es bei Ausfall durch Krankheit oder anderen Gründen von Seiten des Saisonkartenbuchers keinen Ersatz gibt. Bitte sucht rechtzeitig nach Ersatzspielern wenn ihr einmal nicht könnt.
Können wir aufgrund hoheitlicher Anordnungen die Leistung nicht erbringen, werden wir dem Saisonkartenbucher die ausgefallenen Spieltermine kompensieren. Die Parteien sind nicht berechtig vom Vertrag zurückzutreten. Schäden, die durch den Fall der höheren Gewalt hervorgerufen werden, sind nicht zu ersetzen.

Das Betreten des Geländes erfolgt auf eigene Gefahr. Der Betreiber übernimmt für entstandene Schäden keine Haftung. Davon ausgenommen sind Schäden durch die Verletzung von Leben, Körper oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung des Betreibers oder einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Betreibers beruhen. Ebenfalls ausgenommen sind sonstige Schäden, die auf einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Betreibers oder auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen beruhen.

Bei widerrechtlichem Verhalten kann ein Hausverbot verhängt und die Kosten für die Behebung evtl. Verunreinigungen oder Schäden in Rechnung gestellt werden.

Bezahlung und Storno

Der Gesamtbetrag für die Saisonkarte (keine Teilbeträge!) muss bis spätestens 28 Tage
nach Buchung gezahlt werden. Eine Barzahlung ist leider nicht möglich. Bitte überweist uns den Gesamtbetrag auf unser Konto (Bankverbindung s. Mail Buchungsbestätigung). Eine Stornierung der Saisonkarte kostet bis 14 Tage nach verbindlicher Buchung 25% des Gesamtpreises. Ab 14 Tagen nach Buchung bis zum offiziellen Saisonbeginn gilt eine Stornogebühr von 50%. Nach dem offiziellen Saisonbeginn muss bei Absage der Saisonkarte der volle Betrag gezahlt werden! Stornierungen werden ausschließlich per Email an saisonkarten@beach61.de angenommen.